Waghäuselerstr. 68
68753 Waghäusel
OT Kirrlach
Tel.: 07254-72119

Zahnarztpraxis Eder bleibt am Ball:
Sprachförderung mit Musik“ wird nachhaltig unterstützt

Seit nunmehr vielen Jahren wirbt Zahnarzt Stephan Eder bei seinen Patienten dafür, anfallendes Zahngold von alten Kronen etc. für einen guten Zweck zu spenden.

Er hat sich für die Förderung des Projektes „Sprachförderung mit Musik“ entschieden, das die Musikschule Waghäusel-Hambrücken in Kooperation mit den Kindergärten in Waghäusel und Hambrücken durchführt.

Das Projekt erreicht alle 4-jährigen Kinder und ist für die Eltern kostenfrei.

Das von Lehrkräften der Musikschule entwickelte Konzept besticht dadurch, dass es bei den Stärken der Kinder ansetzt und die ordnenden und aufbauenden Kräfte der Musik nutzt, um die motorischen und sprachlichen Fähigkeiten der Kinder weiterzuentwickeln und evtl. Schwächen spielerisch zu überwinden.

Schulleiter Karl-Heinz Steffan und die Vorsitzende des Fördervereins Krimhilde Rolli freuen sich, dass Stephan Eder bisher insgesamt mehr als 20.000 € für dieses Projekt gesammelt hat.

Auch in diesem Jahr hoffen wir wieder auf einen namhaften Betrag für dieses wichtige Projekt.

Das Foto zeigt die Übergabe der Altkronen an Tobias Häußler von der Firma Haereus in der Praxis Eder mit Stephan Eder Krimhilde Rolli und Karl-Heinz Steffan.

Auch die Firma Haereus unterstützt dieses Projekt durch einen Sonderpreis für die Abscheidung des Goldes.

Schulleiter Karl-Heinz Steffan, Krimhilde Rolli, Tobias Häußler und Zahnarzt Stephan Eder, freuen sich über den Erfolg des Projektes "Sprachförderung mit Musik"

Waghäuseler Nachrichten KW 32/15



In fünf Jahren fast 25.000 Euro gespendet

Eine ausgesprochene Erfolgsbilanz zeichnet die 2009 initiierte Aktion des in Kirrlach ansässigen Zahnarztes Stephan Eder aus. „Bei der Eröffnung meiner Praxis vor fünf Jahren habe ich bei Waghäusels Bürgermeister Walter Heiler nachgefragt, welche örtliche Organisation ich unterstützen könnte“. Die Wahl fiel auf den Verein zur Förderung der Musikschule Waghäusel-Hambrücken mit ihrer Vorsitzenden Krimhilde Rolli.

SCHECKÜBERGABE: (v.l.) Zahnarzt Stephan Eder, OB Walter Heiler, Krimhilde Rolli, Ute Widdermann und Roland Schuhmacher, Vorsit-zender der Musikschule Waghäusel-Hambrücken. Foto: Klumpp

Die Idee des Kirrlacher Zahnarztes ist ebenso frappierend wie nachahmenswert. „Ich frage meine Patienten, ob ich das bei Reparaturen entnommene Zahngold für einen guten Zweck sammeln darf“, sagt Eder, wobei er fast zu hundert Prozent Zusagen erhält. Auch das finanzielle Ergebnis von 2013 kann sich wieder sehen lassen. Erneut konnte Stephan Eder eine Spende in Höhe von mehr als 5.000 Euro übergeben. In fünf Jahren erhielt der Förderverein durch die Aktivitäten der Zahnarztpraxis damit eine Summe von insgesamt 24.402 Euro. „Wir unterstützen mit diesem Geld das Projekt `Sprachförderung mit Musik` in den Waghäuseler und Hambrückener Kindergärten“, bestätigte Krimhilde Rolli. Mit Hilfe dieser Gold-Spenden können alle vierjährigen Kinder ein Jahr lang kostenlos an diesem frühkindlichen Bildungsprojekt teilnehmen. Das Konzept wurde 2006 von den Musikpädagogen Eva Mensch und Heiko Pister an der Musikschule Waghäusel-Hambrücken entwickelt. Lobend erwähnte OB Walter Heiler bei der Scheckübergabe, dass bei dieser großartigen Aktion viele Bürgerinnen und Bürger durch die Spende ihres Zahngoldes die frühkindliche Musikerziehung nachhaltig fördern. Er ließ keinen Zweifel offen, dass Zahnarzt Stephan Eder vor fünf Jahren fürwahr eine „glänzende Idee“ hatte.

Text: Kurt Klumpp
BNN 28. November 2014
Waghäuseler Nachrichten KW 46/14



In drei Jahren über 15.000 Euro gespendet

Eine im wahrsten Sinn des Wortes „glänzende“ Idee hatte der Kirrlacher Zahnarzt Stephan Eder vor drei Jahren. Er fragte seine Patienten, ob sie ihr Zahngold aus den nicht mehr benötigten Kronen für eine gute Sache spenden würden. Die Resonanz war überwältigend: innerhalb der letzten drei Jahre kam eine Spendensumme von insgesamt 15.577 Euro zusammen. Auch „die gute Sache“ war nach einem Gespräch mit Krimhilde Rolli, Vorsitzende des Fördervereins der Musikschule Waghäusel-Hambrücken, schnell gefunden. „Wir unterstützen mit diesem Geld das Projekt `Sprachförderung mit Musik`, das von Eva Mensch in den Waghäuseler und Hambrückener Kindergärten durchgeführt wird“, bestätigt Krimhilde Rolli.

Eva Mensch bei einer Musikstunde mit Gästen Im Regenbogenland Foto: K.Klumpp

Mit Hilfe der Gold-Spende sowie weiterer Zuschüsse des Fördervereins können alle vierjährigen Kinder ein Jahr lang kostenlos an diesem frühkindlichen Bildungsprojekt teilnehmen. Das Konzept wurde 2006 von den Musikpädagogen Eva Mensch und Heiko Pister an der Musikschule Waghäusel-Hambrücken entwickelt. Schulleiter Karl-Heinz Steffan erläutert, dass „auf spielerische Weise die motorischen und sprachlichen Fähigkeiten der Kinder durch die ordnenden und aufbauenden Kräfte, die in der Struktur der Musik enthalten sind, gestärkt werden“. Anja Schmidt, Leiterin des Wiesentaler Kindergartens „Im Regenbogenland“, hat für die wöchentliche Musikstunde in kleinen Gruppen einen eigenen Raum eingerichtet. „Singen und Musizieren ist schon immer ein wertvoller Bestandteil frühkindlicher Erziehung“, bestätigt die Kiga-Chefin, die auf die regelmäßige Musikstunde nicht mehr verzichten möchte.
Sprachförderung mit Musik im Wiesentaler Kindergarten Im Regenbogenland mit Krimhilde Rolli, Stephan Eder, Karl-Heinz Steffan, Eva Mensch und Anja Schmidt (v.l.). Foto: K.Klumpp

Für eine dauerhafte Umsetzung des durch das Zahngold geförderten Projekts möchte auch Stephan Eder sorgen. „In diesem Jahr haben ausnahmslos alle Patienten ihre Krone zur Verfügung gestellt“, berichtet der Kirrlacher Mediziner. Dabei hofft er, dass er auch in Zukunft seinen finanziellen Beitrag für diese „gute Sache“ leisten kann. Schließlich soll seine „glänzende Idee“ zum Dauerangebot in den Kindergärten von Waghäusel und Hambrücken werden.

Text: Kurt Klumpp
Waghäuseler Nachrichten KW 49/12

Musiklehrerin Vanessa Gerweck bei einer Unterrichtsstunde im Kirrlacher Kindergarten St.Bernhard 2011 (Foto: www.Daniela-Hoffner.de)
erfolgreiches Trio: Musikschuldirektor Karl-Heinz Steffan, die Vorsitzende des Fördervereins Musikschule Waghäusel-Hambrücken Krimhilde Rolli und Zahnarzt Stephan Eder. (Foto: www.Daniela-Hoffner.de)

© 2018 Stephan Eder